Sie engagieren gerne Freiberufler? Dann achten Sie darauf, wie Sie mit den Kriterien der Scheinselbstständigkeit umgehen

Selbstständige sind bei Unternehmen sehr beliebt: Sie verursachen nur wenig Verwaltungsaufwand, werden nur für die tatsächlich geleistete Arbeit bezahlt und können sehr flexibel nach Auftragslage engagiert werden. Ist die Zusammenarbeit erfolgreich, wird sie gerne über längere Zeit fortgesetzt. Doch Vorsicht: Die Deutsche Rentenversicherung, Arbeitsgerichte, Krankenkassen oder auch das Finanzamt können darin eine Scheinselbstständigkeit sehen – die, wenn sie festgestellt wird, sehr teuer werden kann. Nachzahlungen zu den Sozialversicherungen können schnell in die Tausende gehen. Wir zeigen Ihnen einige Punkte, wie Sie mit den Kriterien der Scheinselbstständigkeit umgehen sollten.
„Sie engagieren gerne Freiberufler? Dann achten Sie darauf, wie Sie mit den Kriterien der Scheinselbstständigkeit umgehen“ weiterlesen